unser Programm Info

februar 2018

Ausstellung: "Traumgestalten" - Jonah Roth

Samstag, 3. Februar um 19 Uhr

Die Ausstellung "Traumgestalten" zeigt Arbeiten des 17 jährigen Künstlers Jonah Roth.

"In meinen Bildern nehmen meine Träume Gestalt an. Meine Fantasien werden greifbar und ich kann Menschen und Welten erschaffen.
Mich fasziniert die Idee, dass Fantasie wie ein unendliches Universum ist und dass das, was wir davon kennen oder abrufen können, nur ein winziger Bruchteil ist. So viele Ideen und Anregungen stecken in meinem Kopf; ich will sie finden und die Mauern, die meine Fantasie blockieren, einreißen. Ich möchte meine Fantasie erforschen und abrufbar machen. 

Kunst ist für mich eine Möglichkeit, mich aus der Realität in andere Welten zu flüchten. Ich kann mich in der inneren Ruhe des Malens verlieren und habe darin gleichzeitig ein Ventil als auch eine Art der Meditation gefunden. 
Besonders interessant ist für mich die Portraitkunst, weil mich Menschen faszinieren und ich mich gerne mit Charakter und Leben fiktiver oder realer Personen auseinandersetze. Portraits sind für mich nicht nur das Abbild von Äußerem, sondern auch ein Einblick in Inneres. Ich verarbeite Emotionen in meinen Bildern und projiziere Gefühle auf Personen, die meiner Fantasie entspringen. 

Obwohl jedes Gemälde für mich von besonderer Bedeutung ist und ein bestimmtes Lebensgefühl eingefangen wurde, hoffe ich, dass jeder Betrachter irgendetwas fühlt oder denkt und dass meine Bilder etwas auslösen können."

Rohkost Potluck

Sonntag, den 4. Februar um 11:00 Uhr

Marcus Wiemann  läd am Sonntag zu einem Rohkost Potluck ein.

Ein Potluck ist ein Treffen, bei dem jeder Gast eine andere Speise mitbringt, die meist selbstgemacht ist und geteilt wird.
 
Bei einem Rohkost Potluck werden Lebensmittel mitgebracht, die roh oder schonend verarbeitet sind. Die Nahrungsmittel wurden bis maximal 42 Grad erwärmt. Die Nähr- und Vitalstoffe bleiben so erhalten.  
 
Die Lebensmittel sind pflanzlich (vegan) und am besten biologisch angebaut. 
Wer es nicht schafft etwas zuzubereiten, kann auch Lebensmittel mitbringen wie z.B. gewaschenes Gemüse, Obst, Kräuter, Sprossen bzw. Nüsse oder Algen.

LAMB_ Eine Performance für Sprache und Bewegung von Merle Richter & Miranda Markgraf

Samstag, 24. Februar um 19 Uhr

Ein eurythmischer Tanz, in dem sich Form ergibt und verliert, der zu Atem und zur Möglichkeit von sichtbarer Sprachlichkeit wird. Durch den Tanz gestaltet sich der Raum jenseits seiner vorhandenen Proportionen. Die Künstlerinnen arbeiten hier in großer Achtsamkeit mit Wahrnehmungen und Bewegungen, um ihnen nicht zu schnell einen Ausdruck zu verleihen, sondern ihnen als Bewegungsgesten zu vertrauen.
Es geht in diesem Stück nicht um einen erzählenden Ausdruck, sondern darum, wie Gedanke und fragender Blick zur Sprachlichkeit, zur Form, zur Plastizität einer Bewegung wird. 

Im Anschluss an die Performance sind alle Gäste herzlich eingeladen mit den Künstlerinnen ins Gespräch zu kommen. 

Konzept, Choreografie: Merle Richter & Miranda Markgraf
Tanz: Miranda Markgraf
Dramaturgische Beratung: André Soares
Kostüm: Mido Kawamura
Ton: Julian Hoffmann

Foto: Lysander Rohringer

märz 2018

Seminar: "Die Gesetze des Universums" - Babak Nafarieh

Samstag, 03. März von 14 bis 19 Uhr

Das Seminar "Die Gesetze des Universums und wie wir sie anwenden können" wird vom Künstler Babak Nafarieh im Fragmente veranstaltet.
Der ein oder andere erinnert sich vielleicht, dass Babaks Galerie "Neozoon" in der Blücherstraße zu Hause war, ehe wir die Räumlichkeiten 2016 bezogen haben. Wir freuen uns also auf ein Wiedersehen.

"Entweder werden wir von Umständen beherrscht oder wir beherrschen die Umstände. Ein andere Option gibt es nicht. In all uns Menschen wohnen schöpferische Kräfte inne und warten darauf aus der Verborgenheit zu erscheinen. Das Wissen über die Gesetze des Universums gibt uns die mächtigen Schlüssel in die Hand, die eigenen Lebensumstände zu erschaffen, die uns erlauben, unsere Welt so zu gestalten, wie wir es wollen. Diese schöpferische Kraft ist der Schlüssel zur inneren Balance, Heilung und Erfolg. 

Das Seminar ist kostenfrei, nur auf Spendenbasis.                          
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich."

Einführung in das Denken Ivan Illichs

Montag, 05. März um 19 Uhr

Marianne Gronemeyer setzt ihre Einführung in das Denken Ivan Illichs fort: 

"Nun ist eine Weile vergangen seit wir uns das letzte Mal getroffen haben, um uns in Texte von Ivan Illich zu vertiefen. Ich rufe kurz in Erinnerung wo wir stehengeblieben sind. Beim vorletzten Treffen haben wir begonnen, uns mit "Schattenarbeit" zu beschäftigen anhand der Übersetzung eines Kapitels aus "Ivan Illich in Conversation".
Beim letzten Treffen haben wir die Lektüre an diesem Text unterbrochen und in Erinnerung an den Todestag am 2. Dez. 2002 einen Text von Lee Hoinacki über seinen Freund Jerry gelesen, dessen zunehmende Bereitschaft, sich von dieser Welt zu lösen bis hin zur beinah völligen Bedürfnislosigkeit, Lee Hoinacki eindringlich schildert.
Was wir uns am 5. März vornehmen wollen, ist  das Thema "Bedürfnisse"; einerseits weil das die Fortsetzung des Textes vom vorletzten Mal ist und andererseits, weil ich Euch gern unser Vorhaben, einen Illich-Preis zu vergeben, vorstellen möchte, bei dem es  auch um die Möglichkeit der Nicht-Bedürftigkeit in einer konsumistischen Welt geht.
Ich freue mich auf das Wiedersehen. Neueinsteiger sind herzlich willkommen und können den Anschluss finden."

april 2018

Rohkost Potluck

Sonntag, 08. April um 11 Uhr

Der Rohkost Potluck wird fortgesetzt! Wir freuen uns, dass Marcus Wiemann wieder zum gemeinsamen Frühstück einläd.

Ein Potluck ist ein Treffen, bei dem jeder Gast eine andere Speise mitbringt, die meist selbstgemacht ist und geteilt wird.  
Bei einem Rohkost Potluck werden Lebensmittel mitgebracht, die roh oder schonend verarbeitet sind. Die Nahrungsmittel wurden bis maximal 42 Grad erwärmt. Die Nähr- und Vitalstoffe bleiben so erhalten. Die Lebensmittel sind pflanzlich (vegan) und am besten biologisch angebaut.  Wer es nicht schafft etwas zuzubereiten, kann auch Lebensmittel mitbringen wie z.B. gewaschenes Gemüse, Obst, Kräuter, Sprossen bzw. Nüsse oder Algen.

Kleidertausch

Sonntag, 08. April um 18 Uhr

Es ist wieder so weit: wir tauschen unsere Kleider! Auch Kinder- und Babysachen werden dabei sein.
Getauscht wird alles von Kleidern über Schuhe, Taschen, Gürtel und Schmuck. Dazu servieren wir Kekse, Bier, Wein oder was ihr mitbringt und natürlich eine ausgiebige Plauderei. Wir bitten Euch keine abgetragene Kleidung mitzubringen, da diese erfahrungsgemäß nicht mehr getauscht werden kann.
kontakt

Fragmente
Blücherstraße 28
65195 Wiesbaden

mail
info(at)fragmente-wiesbaden.de

telefon
0611-14728370
(nur AB)